Der Landkreis Zwickau ist einer der stärksten Wirtschaftsstandorte in den neuen Bundesländern. Aufgrund seiner landschaftlichen Vielfalt und seines kulturellen Erbes ist er einer der attraktivsten Lebensräume in Sachsen. Seine breit aufgestellte Bildungslandschaft garantiert eine durchgängige Betreuung und Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen.

Unsere moderne, dienstleistungsorientierte und familienfreundliche Landkreisverwaltung ist Dienstleister für rund 311.000 Bürgerinnen und Bürger sowie 14.000 Unternehmen und freut sich auf Ihre Mitarbeit!

Das Landratsamt Zwickau sucht

eine/einen
Bauschreiberin/Bauschreiber Straßenmeisterei (w, m, d)
unter der Kennziffer 51/2023/DIV
im Dezernat Bau, Kreisentwicklung, Vermessung                                                                                          
für das Amt für Straßenbau/Straßenmeisterei Hermsdorf
in Vollzeit
Stellenbewertung Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA
Beschäftigungsdauer unbefristet
Beschäftigungsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ihr Aufgabengebiet:

  • Organisation des internen Dienst der Straßenmeisterei
    - Erledigung des gesamten Postein- und ausgangs der Straßenmeisterei
    - Fertigen des gesamten Schriftverkehrs der Straßenmeisterei, i. d. R. mittels gängiger Computerprogramme wie Word und Excel sowie Outlook
    - Anfertigung eigener kürzerer Anschreiben und Zwischenbescheide
    - Adress-, Telefon- und Faxverwaltung von Firmen und Mitarbeitern, Sicherung der Aktualität
    - Entgegennahme von Telefonaten, Faxen und E-Mails
    - Kommunikation mit Arbeitskolonnen im Außendienst per Funk oder Telefon
    - Fertigen von Besprechungsprotokollen
    - Führung von Absprachen zu Terminen mit Straßenmeister und Kolonnenführer
    - Erteilung von Auskünften an Dritte in Absprache mit Dienstvorgesetzten
    - Führung der Urlaubs- und Abwesenheitsliste der Straßenmeisterei
    - Organisation der Weiter- und Fortbildungen der Mitarbeiter der Straßenmeisterei über das Amt für Straßenbau
    - Mitarbeit bei der Erstellung und Aufbereitung der jährlichen Winterdienstunterlagen
  • Erfassung von Schadensfällen
  • Bearbeitung des Entgelts der Meistereibeschäftigten
    - Entgegennahme und Sichtprüfung der Arbeitszeitnachweise der Arbeiter und Auszubildenden der Straßenmeisterei
    - Überprüfung der Eintragungen der Arbeiter auf dem Arbeitszeitnachweis auf sachliche und rechnerische Richtigkeit, Führen von Rücksprachen mit Arbeitern bei unklaren Eintragungen
    - Rücksprache mit Straßenmeister bzw. Kolonnenführer zu fachlichen Problemstellungen
    - Erfassung der Arbeitszeitnachweise, Eingabe der Arbeitsstunden nach Leistungspositionen, Verschlüsselung der unstetigen Entgeltbestandteile
    - Tagesberichte Winterdienst aus elektronischer Streudatenerfassung im Fachprogramm einpflegen
    - Erfassung der Abwesenheiten nach Gründen im Dienstplan
    - Führung der Übersicht Mehr-, Über- und Bereitschaftsstunden separat per Excel-Tabellen
    - Führung und Überwachung von Arbeitszeitkonten, Differenzierung nach Bezahlung und Freizeitausgleich
    - Durchführung der Entgeltabrechnung, Aufbereitung der unstetigen Bezüge und Weiterleitung an das Amt für Personal
    - Ausdruck der Arbeitsstunden gesamt sowie gegliedert nach einzelnen Baulastträgern zur Erstellung der jeweiligen Verteilerschlüssel
    - Weitergabe aller entgeltrelevanten Unterlagen der Meistereibeschäftigten (Krankenscheine/Lohnsteuerkarten/Anträge ZVK/Änderung in persönlichen Verhältnissen)
    - Zuarbeiten zu bestimmten Erhebungen und Statistiken
    - Erstellung Dienstpläne der Straßenwärter nach Vorgaben des Leiters der Straßenmeisterei sowie deren formale Überwachung
  • Haushaltsbearbeitung
    - Mitarbeit bei der Budgetüberwachung der Straßenmeisterei
    - Entgegennahme aller Rechnungen
    - Führung des Rechnungseingangsbuches der Straßenmeisterei
    - Feststellung der rechnerischen Richtigkeit (mengen- und preismäßig)
    - Klärung festgestellter Differenzen, Vergleich von Mengen/Preisen mit Lieferscheinen, dazugehörigen Verträgen etc.
    - Weiterleitung der Rechnungen zur Bezahlung an das Amt für Straßenbau
    - Überwachung der Zahlung regelmäßig anfallender Abschläge
    - Erfassung aller Rechnungen im Fachprogramm
  • Materialbestellung
    - Verwaltung und Inventarisierung der persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) der Straßenmeisterei
    - Bestellung von Büromaterial für die Straßenmeisterei
  • Ausschreibungsbearbeitung
    - Ausschreibungen nach Vorlage Straßenmeister bzw. Bauwart für Vergaben durch Straßenmeisterei oder als Zuarbeit an das Amt für Straßenbau erstellen
    - Anfertigung von Baubeschreibungen nach Vorbereitung durch Straßenmeister bzw. Bauwart
    - Erstellung von Fotodokumentationen zur Vorbereitung von Ausschreibungen
    - Zusammenstellung der meistereieigenen Ausschreibungen
    - Preisspiegelerstellung nach Submission mittels Ausschreibungsprogramm und Vorbereitung der Auftragsvergabe meistereieigener Ausschreibungen
    - Überwachung Gewährleistungsfristen von eigenen Maßnahmen und Aufgrabungen der Versorgungsunternehmen
    - Fertigung von Mängelrügen und Setzen von Nachfristen zum Abarbeiten dieser Rügen

Unsere Erwartungen:

  • eine bis zum Besetzungstermin erfolgreich abgeschlossene
    - Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten oder
    - Ausbildung im allgemeinen mittleren Verwaltungsdienst oder
    - Ausbildung zum Kommunalfachangestellten (Angestellten-Lehrgang I) oder
    - Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement oder vergleichbar
  • wünschenswert sind grundlegende Rechtskenntnisse (z. B. SächsLKrO, SächsStrG, SächsGemO, KomHVO, VOB und VOL)
  • selbstständiges und verantwortungsbewusstes Handeln für eine sach- und termingerechte Aufgabenerfüllung
  • Engagement, Belastbarkeit sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen, Kenntnisse spezieller Anwenderprogramme Pro-UI oder RIB iTWO sind wünschenswert
  • Pkw-Führerschein und Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des Privat-Pkw

Unser Angebot:

  • Einstellung als Tarifbeschäftigter nach TVöD-VKA
  • alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z. B. eine jährliche Sonderzahlung, vergünstigte Versicherungstarife, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen pro Kalenderjahr und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung bei Anstellung nach TVöD
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • schrittweise Einarbeitung

Im Interesse der in der Landkreisverwaltung Zwickau angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens, sind Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts gleichermaßen erwünscht. Die im Text verwandte Schreibform dient allein der Vereinfachung und steht für die geschlechtsneutrale Bezeichnung des Berufs.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des Sozialgesetzbuches (SGB) IX sind ebenfalls ausdrücklich willkommen. Ein entsprechender Nachweis der Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann reichen Sie bitte Ihre aussagefähige und vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Schul- und Abschlusszeugnisse mit Notenspiegel, Qualifikationsnachweise, lückenlose Arbeitszeugnisse und dienstliche Beurteilungen) elektronisch und unter Angabe der Kennziffer über unser elektronisches Bewerberportal ein.

Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab. Eingesendete Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Bei Fehlen des Rückumschlags werden die Unterlagen datenschutzkonform vernichtet.

Bewerbungsschluss: 12. Februar 2023

Wir weisen Sie darauf hin, dass nur vollständige und innerhalb der Bewerbungsfrist eingegangene Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.

Die Person, die nach Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens für die Einstellung vorgesehen ist, ist verpflichtet ein Behördenführungszeugnis nach § 30 Abs. 5 Bundeszentralregistergesetz beim zuständigen Einwohnermeldeamt zu beantragen und die Erstellungskosten zu tragen. Es ist nicht notwendig, bereits den Bewerbungsunterlagen ein Führungszeugnis beizufügen.

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung