Der Landkreis Zwickau ist einer der stärksten Wirtschaftsstandorte in den neuen Bundesländern. Aufgrund seiner landschaftlichen Vielfalt und seines kulturellen Erbes ist er einer der attraktivsten Lebensräume in Sachsen. Seine breit aufgestellte Bildungslandschaft garantiert eine durchgängige Betreuung und Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen.

Unsere moderne, dienstleistungsorientierte und familienfreundliche Landkreisverwaltung ist Dienstleister für rund 316.000 Bürgerinnen und Bürger sowie 14.000 Unternehmen und freut sich auf Ihre Mitarbeit!

Das Landratsamt Zwickau sucht

mehrere Mitarbeiterinnen/ Mitarbeiter für den Kinder- und Jugendärztlichen Dienst
unter der Kennziffer 135/2020/DII-C-13
im Dezernat Jugend, Soziales und Bildung
für das Gesundheitsamt
in Vollzeit/ Teilzeit
Stellenbewertung Entgeltgruppe 5 oder Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA (je nach Qualifikation)
Beschäftigungsdauer unbefristet
Beschäftigungsbeginn ab sofort

Ihr Aufgabengebiet:

  • Durchführen von Voruntersuchungen in Kindertagesstätten und Schulen sowie bei Einschulungsuntersuchungen
    - Sehtest, Hörtest und Audiogramm, Sprachtest, Tests zur Entwicklungsbeurteilung
    - Ermittlung von Körpergewicht und –größe
    - Prüfung der Eintragungen in den Impfausweis und Beratung zu fehlenden Impfungen
    - Nutzung der Untersuchung zur individuellen Gesundheitserziehung
    - Dokumentation
  • Assistenz bei ärztlichen Untersuchungen in Kindertagesstätten und Schulen sowie bei Einschulungs-untersuchungen
    - eigenverantwortliche Vorbereitung der Reihenuntersuchungen (Terminvereinbarung, Vorbereitung des Anschreibens,
      Ausgabe der Anamnesebögen)
    - Anforderung der Klassen- und Gruppenlisten von Einrichtungen
    - Aktualisierung der Untersuchungsdatei aller Einrichtungen
    - begleitende Maßnahmen bei Diagnostik, Befundung und Beratung
    - Dokumentation aller Befunde und Empfehlungen
    - Erfassung statistisch relevanter Daten (Octoware-Programm)
    - Vorbereitung der Elternmitteilungen
  • Assistenz in der jugendärztlichen Sprechstunde
    - Patienteneinbestellung und Anforderung diverser Patientenunterlagen für Begutachtungen
    - Vor- und Nachbereiten sowie Mitwirkung bei Jugendärztlichen Sprechstunden und Impfungen
    - Durchführen von Beratungen und Blutentnahmen sowie Laboruntersuchungen während und nach der
      jugendärztlichen Sprechstunde
    - Elternberatung im Rahmen der Sprechstunde
  • Öffentlichkeitsarbeit
    - Beratung der Eltern zum Gesundheitszustand und Impfschutz ihrer Kinder
    - Zusammenarbeit mit anderen Ämtern, Institutionen und Kinderärzten
    - Mitgestaltung und Durchführung von Elternabenden in Kindertagesstätten und Schulen, Projektwochen und anderen 
      Schul- und Hortveranstaltungen
    - Beteiligung an überregionalen Sonderaktionen und Projekten im Rahmen der Gesundheitserziehung
  • Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie gelten für diese Stelle folgende Besonderheiten:
    Je nach personellem Bedarf – abhängig vom jeweils aktuellen Infektionsgeschehen im Landkreis Zwickau – erfolgt auf Abruf ein vorübergehender Einsatz innerhalb des Gesundheitsamtes zur Coronapandemiebekämpfung. Dieser kann sich auf mehrere Monate erstrecken; unter Umständen ist aber auch ein mehrmaliger Wechsel möglich. Im Rahmen der Pandemiebekämpfung sind u. a. folgende Aufgaben zu erledigen:

    -  Kontaktaufnahme zu positiv getesteten Personen (telefonisch, persönlich, schriftlich): 
       Mitteilung des Testergebnisses, Berechnung der Quarantänedauer, Anordnen der Quarantäne, Erteilen von
       Informationen zu Quarantänemaßnahmen, Abfrage von beruflicher Tätigkeit und Kontaktpersonen
     - Rücksprache mit Krankenhaus
     - Kontaktaufnahme zu ermittelten Kontaktpersonen (s. o.) und eventuell Einbestellen der Kontaktpersonen für das Entnehmen eines Abstriches
    - Kontaktierung von Ein- und Reiserückkehrern, Abfrage von Symptomen, Einbestellung zum Test
    - eventuell Schließung von Einrichtungen, Berechnung der Schließungszeit, Anordnen der Quarantäne
    - Klärung von schwierigen Sachverhalten mit dem Arzt im Team

Unsere Erwartungen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Arzthelfer/in oder Medizinische/n Fachangestellte/n und Referenzwissen im kinder- und jugendärztlichen Dienst, bspw. durch geeignete Lehrgänge oder Vorbeschäftigungen (entspricht Entgeltgruppe 6)
  • hilfsweise eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum (Fach-)Krankenschwester/ -pfleger, (Fach-) Kinderkrankenschwester/-pfleger und Referenzwissen im kinder- und jugendärztlichen Dienst, bspw. durch geeignete Lehrgänge oder Vorbeschäftigungen (entspricht Entgeltgruppe 5)
  • Organisationstalent, Flexibilität und Mobilität
  • selbstständiges Handeln bei Problemsituationen
  • persönliche Eignung im Umgang mit den Klienten
  • kompetenter Umgang und korrektes Auftreten
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen und geübter Umgang mit Datenbanksoftware
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme an fachlicher Qualifizierung
  • PKW-Führerschein und Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des privaten PKW

Unser Angebot:

  • Einstellung als Tarifbeschäftigte/Tarifbeschäftigter nach TVöD-VKA
  • familienfreundliche flexible Arbeitszeiten (keine Kernzeiten)
  • alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z. B. eine jährliche Sonderzahlung, vergünstigte Versicherungstarife, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen pro Kalenderjahr und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung bei Anstellung nach TVöD
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • schrittweise Einarbeitung

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des Sozialgesetzbuches (SGB) IX sind ebenfalls ausdrücklich willkommen. Ein entsprechender Nachweis der Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann reichen Sie bitte Ihre aussagefähige und vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Schul- und Abschlusszeugnisse mit Notenspiegel, Qualifikationsnachweise, lückenlose Arbeitszeugnisse und dienstliche Beurteilungen) elektronisch und unter Angabe der Kennziffer über unser elektronisches Bewerberportal ein.

Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab. Eingesendete Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Bei Fehlen des Rückumschlags werden die Unterlagen datenschutzkonform vernichtet.

Bewerbungsschluss: 26. Juli 2020

Wir weisen Sie darauf hin, dass nur vollständige und innerhalb der Bewerbungsfrist eingegangene Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.

Die/Der nach Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens für die Einstellung vorgesehene Bewerberin/Bewerber ist verpflichtet, ein Behördenführungszeugnis nach § 30 Abs. 5 Bundeszentralregistergesetz beim zuständigen Einwohnermeldeamt zu beantragen und die Erstellungskosten zu tragen. Es ist nicht notwendig, bereits den Bewerbungsunterlagen ein Führungszeugnis beizufügen.

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung