Der Landkreis Zwickau ist einer der stärksten Wirtschaftsstandorte in den neuen Bundesländern. Aufgrund seiner landschaftlichen Vielfalt und seines kulturellen Erbes ist er einer der attraktivsten Lebensräume in Sachsen. Seine breit aufgestellte Bildungslandschaft garantiert eine durchgängige Betreuung und Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen.

Unsere moderne, dienstleistungsorientierte und familienfreundliche Landkreisverwaltung ist Dienstleister für rund 316.000 Bürgerinnen und Bürger sowie 14.000 Unternehmen und freut sich auf Ihre Mitarbeit!

Das Landratsamt Zwickau sucht

eine/einen Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter Straßendatenbank/Straßenbestandsverzeichnis
unter der Kennziffer 62/2021/DIV
im Dezernat Bau, Kreisentwicklung, Vermessung                                                                                          
für das Amt für Straßenbau/ Sachgebiet Planung und Verwaltung
in Teilzeit mit 35 Wochenstunden
Stellenbewertung Entgeltgruppe 9a TVöD/VKA
Beschäftigungsdauer befristet zur Vertretung
Beschäftigungsbeginn sofort

Ihr Aufgabengebiet:

  • Bearbeitung Straßendatenbank
    - Erfassung von Straßendaten für die einschlägigen Datenbanken der Straßenbauverwaltung
    - Koordinierung der Betreuung der Straßendaten- und Informationsbanken mit der Straßenbauverwaltung Sachsens
    - Erstellung von Datensätzen für die Straßendatenbanken sowie Überprüfung, Fortführung und Aktualisierung der Datensätze; Datenverknüpfung zu anderen Bereichen
    - notwendige Abstimmungen zur Datenbank GIS des Landkreises bezüglich ständiger Aktualisierung
    - Kontrolle und Auswertung der Daten der Straßendatenbanken nach unterschiedlichen Kriterien
    - Datenbereitstellung
  • Bearbeitung Straßenbestandsverzeichnis
    - Übernahme von Straßendokumentationen und Bauakten sowie Bestandsdaten der Kreisstraßen des Landkreises aus dem Bestand der Straßenbauverwaltung des Freistaates Sachsen 
    - Übernahme der Leitungsbestände der Versorgungsträger in das Straßenbestandsverzeichnis
    - Zusammenarbeit mit den Straßenaufsichten der Straßenmeistereien zur Aufnahme von laufenden Veränderungen vor Ort in das Straßenbestandsverzeichnis
    - Vergleich der Datensätze mit der Örtlichkeit inclusive Einarbeitung von Änderungen 
    - Vorbereitung der Beauftragung Dritter für die Erstellung von Straßenbestandsdaten
    - digitale Aufbereitung von Plänen der Straßendokumentationen zur Aufnahme in das Straßenbestandsverzeichnis
  • Aufbereitung und Archivierung Straßendokumentation
    - Sortierung der Dokumentationen und Zuordnung zu den jeweiligen Baumaßnahmen und Straßen
    - Archivierung der Akte im Amtsarchiv oder Kreisarchiv
  • Vermögensbewertung Kreisstraßen
    - Übernahme von Straßendaten aus den Straßendatenbanken
    - Festlegung der Bewertungsbestandteile und Bewertungstiefe
    - Ermittlung der durchschnittlichen Herstellungskosten sowie abschnittsweise der Baujahre und Straßenbaukosten
    - Berechnung der Restbuchwerte der Straßen und Ingenieurbauwerke sowie Ermittlung ihrer Restnutzungsdauer
    - Bewertung zu Ersatzwerten sowie von Grund und Boden der zur Straße gehörenden Grundstücke

Unsere Erwartungen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder als Vermessungstechniker/in oder ein Berufsabschluss im Bereich Informationsverarbeitung
  • Kenntnisse relevanter Gesetze, Vorschriften und Richtlinien
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen sowie vertieftes Fachwissen bei IT-Anwendungen insbesondere Datenbanken von Vorteil
  • gute analytische Fähigkeiten und eine strukturierte, selbstständige Arbeitsweise
  • Pkw-Führerschein und Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des Privat-Pkw

Unser Angebot:

  • befristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/Tarifbeschäftigter nach TVöD-VKA
  •  alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z. B. eine jährliche Sonderzahlung, vergünstigte Versicherungstarife, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen pro Kalenderjahr und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung bei Anstellung nach TVöD
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • funktionsgerechte Einarbeitung

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des Sozialgesetzbuches (SGB) IX sind ebenfalls ausdrücklich willkommen. Ein entsprechender Nachweis der Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann reichen Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, ggf. Schul- und Abschlusszeugnisse mit Notenspiegel, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse und dienstliche Beurteilungen) elektronisch und unter Angabe der Kennziffer über unser elektronisches Bewerberportal ein.

Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab. Eingesendete Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Bei Fehlen des Rückumschlags werden die Unterlagen datenschutzkonform vernichtet.

Bewerbungsschluss: 15. April 2021

Wir weisen Sie darauf hin, dass nur vollständige und innerhalb der Bewerbungsfrist eingegangene Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung